bg

Projekte und Kooperationen

„Up Date“ von COMIC ON

Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8

Im Rahmen ihrer Präventionsarbeit gegen die Gefahren des Internets und dem Umgang mit Sozialen Netzwerken engagierte die Schulsozialarbeit der Kolpingstadt Kerpen die Theater Produktion Comic On. Das Theaterstück widmete sich den Peinlichkeiten, Ängsten und dubiosen Irrtümern während der Pubertät mit dem Schwerpunkt Sexualität und Soziale Medien. Das Theaterstück möchte Jugendliche hinsichtlich des Umgangs mit Daten, Bildern und Filmen im Online-Alltagsverkehr sensibilisieren.

Adolph-Kolping-Hauptschule, Martinusschule, Gemeinschaftshauptschule Horrem

„Ganz schön blöd“

Schülerinnen und Schüler der Klassen 1- 4

Mit viel Lebensfreude und Musik stärkt „Ganz schön blöd“ das Vertrauen von Kindern in die eigene Wahrnehmung, unterscheidet zwischen schönen und blöden Gefühlen, fördert ein gesundes Misstrauen gegenüber Grenzverletzungen und somit das Vertrauen in sich selbst. Unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Präventionskonzepte vermittelt das Theaterstück Mädchen und Jungen, dass es mutig ist, zu den eigenen Ängsten zu stehen und sich in komischen und belastenden Situationen Hilfe zu holen – denn „Hilfe“ holen ist kein Petzen und kein Verrat!“.

Albertus Magnus Grundschule und Theodor-Heuss Grundschule (Jahrgang 3 und 4), Evangelische Grundschule Kerpen (Jahrgangsübergreifender Unterricht 1- 4)

Fotografie ‚Licht und Schatten’

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10

Mit professionellen Fotoapparaten erlernten die Teilnehmenden sich selbst und Objekte unter dem Thema Licht und Schatten in Szene zu setzen. Am Ende wurde eine Fotocollage erstellt, die in der Realschule ausgestellt wurde. Durch das Projekt wurde das Selbstbewusstsein der Mädchen und Jungen bezüglich des eigenen Körpers gestärkt. Des Weiteren erlernten sie die Arbeit mit einer professionellen Kamera und erlebten Personen und Objekte ästhetisch darzustellen.

Realschule der Kolpingstadt Kerpen

Juwelierworkshop

Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10

Unter Anleitung eines Goldschmiedes wurden in 2017 zwei Goldschmiedeworkshops angeboten. Dieses werkpädagogische Angebot richtete sich an Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen und wurde im Rahmen der Berufsorientierung sowie der Erweiterung der persönlichen Fähig- und Fertigkeiten installiert. Es wurde jeweils an den beiden Hauptschulen angeboten und in Kerpen in Kooperation mit der Martinusschule durchgeführt. Auch hier erhalten die Teilnehmenden entsprechende Bescheinigungen, die Ihre Bewerbungsunterlagen ergänzen.

Adolph-Kolping-Hauptschule, Martinusschule, Gemeinschaftshauptschule Horrem